Category Archives: Pressebeiträge

Virtuelle HV: Zadics “Grünes” Eigentor?

Kapitalmarktaffinität gehört bisher nicht zu den wesentlichen Neigungen des Justizministeriums von Alma Zadic (Die Grünen). So verwundert es nicht, dass die Digitalisierungskampagne des Staatssekretärs Florian Tursky (ÖVP) im Justizressort Kratzer hinterlässt. Dass die Ministerin dafür die eigene Glaubwürdigkeit und fundamentale Kernbotschaften der Grünen riskiert, überrascht jedoch sehr! Süffisant schmunzeln Lobbisten über das avisierte Eigentor in […]

Debatte um virtuelle HV: Scheinargument Digitalisierung

Wenn Digitalisierungs-Staatssekretär Florian Tursky für die Bundesregierung ausreitet, wirkt der Tiroler oft wie ein tapferer Ritter, der gegen unbekannte, übermächtige Gegner antritt. Sein Gefolge ist eine Community, die das teilweise technisch-abgehängte Österreich leid ist. Seine Aufgabe: Zeitgemäße IT-Infrastruktur in jedem Winkel der Republik nutzbar zu machen. Diese liegt in anderen Staaten auf Ministerebene. Es ist […]

Akitonärsrechte in Gefahr | Florian Beckermann im Börsen-Kurier

Der Gesetzesentwurf zur virtuellen HV ist da und sorgt für Diskussionsstoff. Die grüne Justizministerin Alma Zadic hat einen Ministerialentwurf zum virtuellen Gesellschafterversammlungsgesetz vorgelegt. Insbesondere an der Regelung für Börsengesellschaften entzündet sich Kritik. In der Covid19-Zeit hatte sich eine Virtualisierung der HV verbreitet, unter Pandemie-Gesichtspunkten war das vertretbar. Von einer „bewährten Praxis“ ist man jedoch weit […]

Der gefährliche Wunsch nach Mehrstimmrechtsaktien an der Börse

Mit der Ratspräsidentschaft Schwedens bekommt der EU-Listing-Act-Review neuen Schwung. Ziel der hären EU-Überlegungen ist es, den Europäischen Kapitalmarkt zu stärken. Ein Streitpunkt: Die Einführung von sogenannten “Mehrstimmrechtsaktien”. Man orientiert sich an Dänemark oder Schweden, wo diese Aktiengattung seit Jahren existiert. Die dahinterliegende Argumentation: Diese Länder verfügen über eine starke Kapitalmarktkultur, insbesondere im Start-up-Bereich. Stärkt man […]

Habitus der Bawag – eine Parallelwelt

Auf Unverhältnismäßigkeiten reagieren Privataktionäre empfindlich. Der Habitus der Bawag dieser Tage sorgt daher für Schnaufen mit gewittrigen Nasenflügeln. Der Stein des Anstoßes ist sowohl die kürzlich vergangene virtuelle Hauptversammlung als auch die Verhaftung an einer Parallelwelt. Zur Erinnerung: Bawag notiert aktuell wieder unter IPO-Kurs von 2017 – ein Sonnen im Erfolg ist fraglich. Könnte man […]

Zinsspanne: Übergewinnabschöpfung jetzt auch bei Banken?

Massiver Aktionärsgroll regt sich, wenn Risiko- und Ertragsbalance durch den Staat gestört werden. Die “Übergewinn”-Abschöpfung ist eine solche Diskussion. Aber was ist eigentlich “Übergewinn”? Oder: Wie soll man bei plötzlicher Abschöpfung einen Business-Case rechnen? Oder: Was ist mit der Privatautonomie? Das ist “Enteignung”! Oder: Vertrauensschaden misst man nicht. Das sind Bedenken der Vergangenheit und dem […]

Credit Suisse: Überfälliges Drama

Ein Fall von “too-big-to-fail”: Credit Suisse, eine global-systemrelevante Bank, eine Schweizer Institution, findet ihr dramatisches Ende in der Zwangsfusion mit UBS. Nicht jeder trauert. Ein überfälliges Ende und Warnung an Führungsetagen weltweit. Eisenbahner, Banker, Politiker: Alfred Escher, einer der großen Visionäre der Schweiz, gründet die Schweizerische Kreditanstalt 1856, später Credit Suisse. Die Gotthardbahn ist mit […]

RBI: Spekulationen um die Russlandtochter

Seit Beginn des Ukrainekrieges ist Russland-Business extrem problematisch. Einige Firmen haben das Land verlassen. Andere wiederum halten am Geschäft dort fest. Manche wollen raus, doch der russische Staat macht es ihnen schwer. Recht großspurig hatten manche europäische Vorstandsetagen einen sofortigen Rückzug verkündet. Doch oftmals kommt nun die Erkenntnis, dass es einfacher klingt, als es ist. […]

Aschermittwoch für die EZB

Der Beginn der Fastenzeit markiert traditionell die satirische Abrechnung mit spaßfreien Insitutionen. Sie entlockt ein Schmunzeln, wo es nichts zu lachen gibt. Die Europäische Zentralbank ist eine solche dogmenhafte Institution. Unfehlbar ist sie keineswegs. So leistet unser aller Geldhaus valide Beiträge zur Realsatire. Weigehend rechenschaftslos dilettiert Christine Lagardes Südländer-Samaritertruppe mit der Inflation. Das hat Auswirkungen, […]

Russland-Ersatzaktien: Der Raubzug geht weiter – EU in der Defensive

Die Hilferufe von EU-Aktionären reißen nicht ab: Mit dem Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine sind Russland-Investments ins Schlingern geraten. Verlierer sind europäische Aktionäre und Investmentfonds-Inhaber. Der Schaden erreicht Milliardenhöhe. Die EU ist untätig. Ein Update. Viele Anleger haben sich in den vergangenen Jahren – nicht zuletzt aufgrund der guten Beziehungen Österreichs zu Russland […]