Category Archives: Allgemein

Aufsichtshaftung: Von Lämmern zu Löwen

Im Dunst der Causa Signa fragen sich manche Anleger polemisch: Was tun unsere Aufsichtsbehörden eigentlich? Sie überfrachten den Finanzsektor mit Unmengen an Regularien – Tendenz steigend. Sie sammeln Daten über nahezu alles – gleiche Tendenz. Sie verursachen kaum bezifferbare interne Kosten in Millionenhöhe und werden darüber hinaus auch noch vom Sektor bezahlt. Doch wenn es […]

Es geht um die Glaubwürdigkeit des Steuerstaates Österreich

Die Sicherungspfändung einer Villa durch die Republik deutet darauf hin: Wunderwuzzis nutzen jeden steuerlichen Freiraum. “Steueroptimierung” oder “aggressive Steuerplanung” sind hochspezialisierte Dienstleistungen, die dem Normalbürger verwehrt bleiben. Gut bezahlte Berater strukturieren hart am Fiskus vorbei, solange es geht. Vorweg: Aggressive Steuertricksereien haben bei Unternehmen mit Börsennotiz einen schweren Stand. Die Konzernkonsolidierung, harscher Wettbewerb um die […]

Deutsche Aktienrente liegt auf Eis – ein Offenbarungseid

Es war ein Prestigeprojekt der FDP in der deutschen Ampel- Koalition – und ein wenig von Österreich abgeschaut. Allen voran Finanzminister Christian Lindner machte sich für die Aktienrente, genannt „Generationenkapital” stark und zeigte sich in vielen anderen (linken) Koalitionsthemen kompromissbereit. Das politisch-katastrophale Urteil des deutschen Bundesverfassungsgerichts gegen die Umwidmung von 60-Mrd€-Covid19-Kreditlinien sprengt nun in den […]

Delisting: Ablauf und Auswirkung für Privataktionäre

Aus Anlass des aktuell laufenden Antrages der Ottakringer Getränke AG, den Amtlichen Handel der Stammaktien und der Vorzugsaktien an der Wiener Börse zu widerrufen, wird im Folgenden ausgenereller Sicht auf den Vorgang des Delistings eingegangen. Was ist ein Delisting?Als Delisting bezeichnet man die dauerhafte Einstellung der Börsennotiz einer Aktiengesellschaft.Aus rechtlicher Sicht bedeutet das, ein Unternehmen […]

Cooling-off: Keine schnellen Politiker-Jobs

Ungeachtet aller möglichen sinnvollen Aktivitäten für Signa, wird über die “Honorartätigkeiten” der Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer und Sebastian Kurz heftig diskutiert. An ihnen orientiert, schwingt sich eine ethisch-beachtenswerte Initiative ein: Ex-Politiker sollen sich aus der Wirtschaft fernhalten – zumindest eine gewisse Zeit nach dem Amt. Die Forderung nach dem sogenannten “Cooling-off” ist nicht nur NGOs wie […]

Mehrstimmrechtsaktien: Vorschläge bescheren Sorgenfalten

Die Schaffung von Mehrstimmrechtsaktien auf europäischem Parkett in harmonisierter Form war gesetzter Plan der vergangenen EU-Ratspräsidentschaft Schwedens. Nach heimischem Vorbild soll auch auf EU-Ebene eine Struktur geschaffen werden, die es KMUs ermöglicht, an Gelder des Kapitalmarktes zu gelangen. Um diesen sinnvollen Fortschritt zu erreichen, wurde die “Multiple Voting Share Directive” (MVSD) auf den Weg gebracht. […]

Vorstandsgehälter und ökologische Unternehmensziele

Die Weisheit “Geld regiert die Welt” gilt dieser Tage weiterhin. Ein Blick auf die Vergütungspolitik in großen Unternehmen wirft nicht nur Fragen auf, sondern entfacht regelrechte Kontroversen. Insbesondere die Gehälter der Vorstände stehen im Fokus der Diskussion, während gleichzeitig der Druck auf Unternehmen steigt, ökologische Verantwortung zu übernehmen. Vorstandsvergütung: Es geht nach oben. Es ist […]

Held-to-Maturity: Bombe auf der Marktbilanz?

Eigentlich ist das Bond-Portfolio mit der Bezeichnung “Held-to-Maturity” (“HtM”, deutsch “Halten bis zur Fälligkeit”) eine spannungsarme Angelegenheit. Hierbei handelt es sich um nicht derivative Vermögenswerte mit bestimmbaren Zahlungen und fester Laufzeit, die das Institut bis zur Fälligkeit im Bestand behalten will. Beispiele sind Anleihen mit fester Endfälligkeit, bei denen kein Kursrisiko besteht, weil sie am […]

Ottakringer – Ein Drittel der Aktien eingesammelt, weiter IVA-Kritik | APA

IVA-Beckermann: Katerstimmung bei Aktionären – Ottakringer kann Kritik nicht nachvollziehen Für Florian Beckermann, Vorstand des Interessenverbandes für Anleger (IVA), demonstriert die “schwache Annahmequote, dass das Angebot schlicht zu billig war”. Die “Bieter-Familie”, der es an “wirtschaftlicher Weitsicht” fehle, habe sich damit “verzockt”, wie er auf APA-Anfrage sagte. Quelle: APA/Wiener Börse https://www.wienerborse.at/news/apa-news-detail/?apa=1120772213&cHash=ed52ff4766c738a50a3149388c1028bd