Category Archives: Pressebeiträge

Unwürdiger Börsenabschied der Ottakringer Getränke AG

Die Ottakringer Getränke AG (im Börsensegment Standard Market Auction) hat einen kleinen, aber feinen Streubesitz von unter 4 %. Es regieren die Eigentümerfamilien Wenckheim und Menz das Unternehmen über die Ottakringer Holding AG mit mehr als 99 % der stimmberechtigten Anteile. Die Kleinanleger halten vornehmlich Vorzugsaktien und sehen sich als Teil der Ottakringer-Familie: Eine Aktie […]

Real Estate: Austro-Immos behaupten sich

Wenn dieser Tage die Messe EXPO Real in München ihre Pforten für die internationale Immobilienszene öffnet, spekulieren Spaßvögel über die Verteilung von Anti-Depressiva am Einlass, um eine gute Messestimmung zu erzeugen. In der Tat hat der Sektor so wenig Positives zu berichten, dass der Griff zum künstlichen Stimmungsaufheller ein Funkerl Wunsch-Wahrheit in sich trägt. Das […]

Bilanz Schwarz-Grün: Kaum Zählbares für den heimischen Kapitalmarkt

Die Bundesregierung steht vor dem Grande-Finale: Knapp sechs Monate vor dem ersten möglichen sinnvollen Wahltermin zum Frühjahr 2024 ist es Zeit, eine Zwischenbilanz aus der Sicht des heimischen Kapitalmarktes zu ziehen. Wenig Zählbares bleibt unter dem Strich. So muss das Urteil bisher schlecht ausfallen, ein negatives Abrutschen. Nützliche Fortschritte lägen bei Magnus Brunner im BMF. […]

“Bold” Alpbach: Reflexionen 2023

Alljährlich im Spätsommer ruft das Europäische Forum Alpbach unter der Führung von Ex-Erste-CEO Andreas Treichl ins Tiroler Bergidyll. Seit dem zweiten Weltkrieg beitet das schönste Blumendorf Europas eine Plattform, welche die Ideen für die Zukunft des demokratischen Europas prägt – mit traditionell illustren Gästen, wie dem Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stieglitz oder Bundespräsident Alexander van der Bellen. […]

Symptome des Immo-Zins-Frusts

Dass die höheren Zinsen den Häuslebauer via Bankkredit treffen werden, war erwartbar. Es rächt sich der Geiz, ja die breite Spekulation mit der variablen Verzinsung. Die wenigen fix-verzinsten Immobilienkreditnehmer können vor Lachen kaum einschlafen. Andere ärgern sich und zahlen. Grund genug zugunsten der negativ-betroffenen Eigenheimbesitzer politisch auszureiten und den “Banken” mit dem regulatorischen Zeigefinger zu […]

Übergewinn-Abschöpfung bei Banken: Staatliche Gier?

Der IVA hatte an dieser Stelle vor Monaten eine Vorahnung: Die Meldungen von Thinktanks sind zuweilen ernst zu nehmen. Nun macht es wiederum Italien vor und plant eine fiskalische Abschöpfung von “Übergewinnen” für die Banken. Eine Absurdität in der liberalen Marktwirtschaft, welche die EU ja darstellen soll. Die Meloni-Regierung überschreitet den Rubikon mit dem Hauptargument […]

EuroTeleSites startet mit kritischem Ballast

Die heimische Kapitalmarktszene frönt der Sommerfrische. Die Aufmerksamkeit der Börsenbeobachter konzentriert sich auf wenige Termine. Die außerordentliche Hauptversammlung der Telekom Austria zur Abspaltung der Mobilfunktürme schiebt sich in die erste Reihe. Ein bemerkenswerter Zwist zwischen Aktionären entwickelt sich. Worum geht es? Vorab: Viele Einzelfragen der Transaktion wurden mit umfangreicher Berichterstattung im Vorfeld beantwortet. Insbesondere die […]

Unrühmlich: Kapsch und die deutsche PKW-Maut

Wer eine PKW-Maut in Deutschland einführen will, dem bläst viel Gegenwind der Auto-Republik entgegen. Das Heiligtum der Deutschen, die Autobahn, kostenpflichtig für alle, auch für die heimischen Steuerzahler? Das war für die Wahlkampf-CSU 2013 schwerlich zu verkaufen. Schnell wurde das argumentative Bodenturnen gezeigt: Nein, die Kosten der Maut gibt’s für Inländer über die KfZ-Steuer zurück. […]

Risse der offenen Leistungsgesellschaft

Aktuell wird auf dem politischen Parkett die Leistungsgesellschaft propagiert. Parteien platzieren ihr ideologisches Verständnis. ÖVP und Neos sind hörbar – zur Abgrenzung zu Andreas Bablers Sphäre in der SPÖ. Kernaussage: Leistung muss sich in Österreich lohnen. Wobei weder sicher ist, was “Leistung” noch “Lohnen” sein soll. Schon kampagnisiert die Industriellenvereinigung gegen eine Schnüffelsteuer (= Vermögenssteuer), […]

Mutloser KESt-Vorschlag: Langfristig Staatshand in der Brieftasche

Als Finanzminister Magnus Brunner den neuesten Vorschlag zur Wiedereinführung der KESt-befreienden Behaltefrist öffentlich machte, wusste er, was er tat. Der Wiener Börsepreis stand vor der Tür. Dort versammelte sich die Kapitalmarktszene, die professionell mit KESt zu tun hat – das sorgte für gute Stimmung und Applaus. Die Freude wich aber schnell der Ernüchterung. Gleich vorab: […]